FAVORIT-Fenster GmbH - Logo

Förderungsmöglichkeiten

Maximale Sicherheit, Beste Wärmedämmung

Das KfW-Zuschussportal bietet Ihnen umfassende Informationen zu den Fördermöglichkeiten bei der Sanierung Ihrer Fenster, Balkon- und Terrassentüren oder im Bereich Neubau.

Schritt für Schritt zu Ihrem Zuschuss

1. Förderprodukt wählen
Passendes Produkt wählen und beraten lassen
2. Antrag stellen
Registrieren, Antrag stellen und identifizieren
3. Mit Vorhaben starten
4. Auszahlung veranlassen
Vorhaben nachweisen mit Rechnung oder BnD und Auszahlung veranlassen

Im KfW-Zuschussportal können Sie Zuschüsse einfach, sicher und schnell beantragen und verwalten. Sie erfahren sofort, ob wir Ihr Vorhaben gefördert werden kann und wie hoch Ihr Zuschuss ist.
Wichtig: Stellen Sie Ihren Antrag bevor Sie mit Ihrem Vorhaben starten!

Lassen Sie sich Ihre neue Haustür durch die Förderprogramme der KfW-Bank fördern:

Förderprogramm Nr. 455  - Altersgerecht Umbauen der KfW-Bank:
Dieses Programm bietet Ihnen die Möglichkeit, durch den Einbau einer Haustür mit verbessertem Einbruchschutz und erhöhtem Komfort, Zuschüsse in Höhe von 10 % des Investitionsvolumens zu erhalten (mindestens 200 Euro, maximal 1.500 Euro).

Folgende Anforderungen müssen erfüllt werden, damit das Sanierungsprojekt gefördert werden kann:

  • UD-Wert von 1,3 W/(m²·K) oder besser
  • RC 2 Sicherheitsausstattung oder besser

Förderprogramm Nr. 430 „Energieeffizient Sanieren“ der KfW-Bank
Durch dieses Programm können Sie ebenfalls einen Zuschuss in Höhe von 10 % der Investitionssumme für Ihre neue "wärmegedämmte Haustür" erhalten (mindestens 300 Euro, maximal 5.000 Euro)

Folgende Anforderungen müssen hierbei erfüllt werden:

  • UD-Wert von 1,3 W/(m²•K) oder besser , um mit einem Zuschuss von 10% der Investitionssumme – gefördert zu werden.

Der UD-Wert beziffert die Wärme, die durch die Tür dringt (Wärmedurchgangskoeffizient). Je kleiner der Wert, desto weniger Energie geht verloren. Bei Haustüren ist dieser Wert besonders wichtig, da durch mangelhafte Türdichtungen, Briefeinwurfschlitze oder Einfachverglasungen besonders viel Wärme nach außen dringen kann und so wertvolle Wärme verloren geht. Die Energiesparverordnung (EnEV) schreibt bei der Sanierung von Außentüren einen UD-Wert von maximal 1,8 W/m²K vor.

Bei Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung. Rufen Sie uns an unter der Nummer 05535 / 9519715 oder nutzen Sie unser Kontaktformular.